Komplettsanierung

In unserer Praxis nahe bei Regensburg können wir Ihnen alle drei Bereiche der Zahnmedizin – Zahnerhalt, Chirurgie und Zahnersatz – anbieten und daher umfangreiche Zahnsanierungen an einem Termin durchführen.

Bei der Komplettsanierung geht es darum, in einer Sitzung möglichst viele Einzelbehandlungen zur Sanierung Ihrer Mundgesundheit zeitoptimiert durchzuführen. Das heißt, vom Zahnerhalt über die Chirurgie bis hin zum Zahnersatz erhalten Sie alles aus einer Hand und an einem Termin. Eine solche umfangreiche Behandlung wird immer in Vollnarkose vorgenommen – für Sie angenehm und schmerzfrei, für uns als Behandler sicher und effizient. Auf diese Weise können Patienten mit wenig Zeit, wie z.B. Manager oder Personen des öffentlichen Lebens, aber auch Angstpatienten ihre Termine auf ein Minimum reduzieren. Unsere Praxis in idyllischen Burglengenfeld – unweit von Regensburg – ist auf diese Art der Behandlungen spezialisiert und arbeitet auch hier gemäß unserem hohen zahnmedizinischen Qualitätsanspruch.

 

 

 

 

 

so viele Einzelbehandlungen in einer Sitzung zeitoptimiert zusammenfassen

Beratung

Transparenz ist uns sehr wichtig. Daher gibt es immer Zeit für Fragen.


„Wenn die Patienten extrem ängstlich sind, ist die Vollnarkose eine gute Lösung.“

- Dr. med. Christof Brzeski, Facharzt für Anästhesie -

Behandlung in Vollnarkose oder Dämmerschlaf

Die modernen Mediakmente reduzieren die Risiken einer Vollnarkose auf ein Minimum. Alternativ erfolgt die Behandlung im Dämmerschlaf. Beide Verfahren ermöglichen uns eine Komplettsanierung Ihrer Zähne an einem Termin.

Die Narkose wird in unserer Praxis durch einen erfahrenen Narkosearzt, Herrn Dr. med. Christof Brzeski, durchgeführt. Eine Behandlung im Dämmerschlaf (Sedierung) bietet eine gute Alternative zur Vollnarkose und dient der Beruhigung und Schmerzlinderung. Wir beraten Sie zu beiden Möglichkeiten ausführlich und umfassend.

Nach der Behandlung erfolgt immer eine Überwachungsphase in unserem Ruhe- und Aufwachraum. Anschließend können Sie in Begleitung einer Vertrauensperson nach Hause gehen.

Beratung und Aufklärung

Wie in vielen Bereichen im Leben ist eine detaillierte Vorbereitung auch bei der Komplettsanierung das A und O. Und die heutige Technik bietet hier enorme Möglichkeiten, dass die Eingriffe für den Patienten so schonend wie möglich verlaufen. So ist für uns der Einsatz eines DVTs (digitale oder dentale VolumenTomographie) unerlässlich, um die Mundgesundheit unserer Patienten zu beurteilen und das richtige Behandlungskonzept zu entwickeln. Das DVT ist ein strahlungsarmes 3D Röntgengerät. Mit dem hochauflösenden Bildauswertungsprogramm können wir eine dreidimensionale Darstellung des Kiefers und der Zähne erstellen. Mit diesen Aufnahmen bleibt keine Unregelmäßigkeit des Kiefers oder Weichgewebes verborgen. Wir können Sie auf dieser Basis konkret beraten, Risiken abschätzen und darüber anschaulich aufklären. Der anschließende Eingriff ist so präzise, dass er für Sie als Patient maximal schonend und zeitsparend verläuft.

Effizient und nachhaltig

Es gibt viele Gründe, warum ein Zahnarztbesuch immer wieder aufgeschoben wird. Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, der keinen Aufschub mehr erlaubt. Die Diagnose bestätigt oft, dass es gleich mehrere und zum Teil sehr dringende „Baustellen“ gibt, die behandelt werden sollten. Die Konsequenz wäre, in den nächsten Wochen zahlreiche Zahnarztbesuche einzuplanen. Es gibt aber auch eine Alternative, die bequem und zeitsparend ist: Die zuvor zwischen uns besprochenen und durchzuführenden Maßnahmen werden an einem einzigen Tag vorgenommen. Mithilfe von Dämmerschlaf oder Vollnarkose erleben Sie diesen Tag ganz entspannt bei uns. Im Anschluss ist Ihre Mundgesundheit wiederhergestellt. Klingt verlockend. Vereinbaren Sie ein Erstgespräch. Gern auch als Videosprechstunde.


Vor- und Nachsorge

Vor jeder Untersuchung ist eine Professionelle Zahnreinigung notwendig, um die Mundgesundheit richtig beurteilen zu können. Hierbei wird auch die Gesundheit des Zahnfleischs geprüft. Sollten hierbei Entzündungen festgestellt werden – im schlimmsten Fall sogar chronische – muss die Zahnfleischbehandlung, die sogenannte Parodontitis-Therapie, parallel zur Komplettversorgung stattfinden.
Nach einer umfangreichen Zahnsanierung ist unser Ziel, das Behandlungsergebnis so lang wie möglich zu erhalten. Dafür muss zunächst die häusliche Mundhygiene stimmen. Hierfür erhalten Sie von uns bei der mindestens 2x/Jahr durchgeführten Professionellen Zahnreinigung wertvolle Tipps. Mit dieser Nachsorge können in der Regel z.B. die im Erwachsenenalter häufig auftretenden Zahnfleischentzündungen vermieden werden. Bei nicht rechtzeitiger Behandlung besteht die Gefahr, dass solche Entzündungen chronisch werden und auf den Zahnhalteapparat übergehen, wodurch dann natürliche Zähne und Implantate ihren Halt verlieren können. Daher erhalten Sie bei uns nach der Behandlung einen Plan für eine kontinuierliche Überprüfung. So ist jede Nachsorge auch immer eine Vorsorge, um weitere Erkrankungen zu vermeiden.

Professionelle Unterstützung

Wir beschäftigen in unserer Praxis in Burglengenfeld eine Dentalhygienikerin. Das ist die in Deutschland derzeit höchste Aufstiegsfortbildung im Bereich zahnmedizinischer Prophylaxe. Ein Schwerpunkt der Dentalhygiene ist der Bereich Parodontologie, bei dem die Dentalhygienikerin die Erhaltungstherapie und Nachsorge parodontaler und periimplantärer Erkrankungen eigenständig durchführen darf. Darüber hinaus informiert sie Sie umfassend zu Ihrer Zahn- und Mundgesundheit und hilft, ein ganzheitliches Behandlungskonzept für Sie zu finden.

Parodontitistherapie

Die Parodontitis ist eine ernstzunehmende Erkrankung des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates, die unbedingt konsequent zu behandeln ist. Sind Zahnfleisch und Zahnhalteapparat einmal entzündet, geht es vor allem darum, die Entzündung im Zaum zu halten und so zu behandeln, dass der damit einhergehende fortschreitende Gewebeabbau aufgehalten werden kann. Unbehandelt führt eine Parodontose unweigerlich zum Zahnfleischrückgang und zum Verlust von Zähnen. Parodontitis beeinträchtigt nicht nur den Mundraum sondern die Gesamtgesundheit: Das Risiko für Herzinfarkt, Diabetes mellitus, Lungenentzündung und Fehlgeburten ist deutlich erhöht. Leider ist eine Parodontitis nicht umkehr- und so auch nicht gänzlich heilbar.  Je früher sie aber erkannt und konsequent behandelt wird, desto weniger Schaden richtet sie an. Der Beginn einer Parodontitis ist immer eine Zahnfleischentzündung. Stellen Sie bei sich gerötetes oder geschwollenes Zahnfleisch oder Zahnfleischbluten fest, sprechen Sie Ihren Zahnarzt bitte darauf an. Uns stehen eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um dieser Erkrankung dauerhaft zu begegnen.

Die Therapie basiert auf der vollständigen Entfernung der bakteriellen Zahnbeläge, die die Ursache für die Parodontitis sind. Ziel der Behandlung ist die weitreichende Reduktion der Bakterienmenge und das Aufhalten der Entzündung. Unsere Dentalhygienikerin ist spezialisiert auf die begleitende Parodontaltherapie. Wir klären Sie umfassend über den individuell auf Sie abgestimmten Behandlungsplan auf.

Ablauf der Parodontaltherapie
  1. Umfassende Untersuchung, Befundung und detaillierte Dokumentation
  2. Individuelle Beratung, Motivation und Instruktion zur Mundhygiene zu Hause (Putztechnik, Verwendung von Zahnseide und Interdentalbürstchen, Mundspüllösungen)
  3. Professionelle Zahnreinigung (PZR) zur Entfernung aller weichen und harten bakteriellen Beläge auf und zwischen den Zähnen, Reinigung der schwer zugänglichen Restaurationsbereiche wie z.B. Kronenränder und Brückenglieder sowie des Zahnfleischrands. Ziel ist die Vermeidung von Zahnfleischtaschen.
  4. Parodontosebehandlung: Subgingiviale Reinigung. Unter lokaler Betäubung werden alle bakteriellen Beläge in den Zahnfleischtaschen und unter dem Zahnfleischsaum entfernt.
  5. Bei stark fortgeschrittener Parodontitis kann zusätzlich ein kleiner chirurgischer Eingriff nötig sein.
  6. Ist es bereits zum Knochenabbau gekommen, setzen wir auf regenerative Verfahren, um bereits verloren gegangenes Gewebe wiederherzustellen.
  7. Nachsorge und Erhaltungstherapie: Regelmäßige Kontrolltermine und eine gründliche häusliche Mundhygiene sind für den Erfolg der Therapie unerlässlich. Hier ist vor allem Ihre aktive Mitarbeit gefragt.

Wir sind für Sie da!

Mit einer verständlichen, ausführlichen und nachvollziehbaren Beratung. Und mit Zeit für Ihre Fragen und, um Ihre Wünsche und vielleicht Ängste zu besprechen.

Überweiser Infos

Kontakt

Sie erreichen unsere Praxis  telefonisch unter der Rufnummer:

09471.60015-90